Bildung in den Medien

Worüber wird in Schulen und Kindergärten sowie im Therapiebereich aktuell diskutiert? Wir teilen mit Ihnen unsere Lesetipps rund um Bildungspolititk und -debatten aus deutschsprachigen Medien. Folgen Sie den Links und erfahren Sie mehr!

Was Staatsschulen falsch machen

Der Institutsleiter eines Elite-Internats in der Schweiz schildert, was Staatsschulen aus seiner Sicht falsch machen (Stern.de, 25.06.):

Das Fach "Schulgarten"

Thüringer Grundschulen haben das Fach „Schulgarten“ beibehalten – ein Relikt aus der DDR (Greenpeace-Magazin.de, 27.06.):

Wie es im Herbst an Schulen weitergehen kann

Wie es im Herbst an Schulen weitergehen kann, ist in Anbetracht verschiedener Szenarien schwer vorhersehbar (sueddeutsche.de, 21.06.):

Wechselmodell für den Herbst

Gesundheitsminister Spahns Ankündigung des Wechselmodells für den Herbst stößt auf Kritik (welt.de, 21.06.):

Wirksamkeit von Distanzunterricht

Eine neue Metastudie stellt der Wirksamkeit von Distanzunterricht generell ein schlechtes Zeugnis aus (n-tv.de, 21.06.):

Was hilft gegen Lernlücken?

Ganztagsschule und der Einsatz multiprofessioneller Teams hilft besser gegen Lernlücken als Nachhilfe, so Psychologe und Pädagoge Josef Hanel (fr.de, 17.06.):

Lehrkräfte "nicht digitalisierungswillig"

„Focus“ hält einen Großteil der Lehrkräfte für „nicht digitalisierungswillig“ und fordert einheitliche Lehrpläne (focus.de, 17.06.):

Türkisch und Griechisch als Unterrichtsfächer

Die Hessen-SPD fordert Türkisch und Griechisch als Unterrichtsfächer (zeit.de, 17.06.):

Umgang mit Vielfalt an Schulen

Eine Studie fordert weniger oberflächlichen Umgang mit Vielfalt (zeit.de, 15.06.):

Tipps für Eltern: Kinder beim digitalen Homeschooling unterstützen

„Focus“ gibt Eltern Tipps, wie Kinder beim digitalen Homeschooling untersützt werden können (Focus.de, 15.06.):

Privatschulen in Deutschland beliebt

Privatschulen sind in Deutschland fast so beliebt wie in Amerika (faz.net, 14.06.):

Schule und die Lebenswelt der Schüler/-innen

Die „Münstersche Zeitung“ wünscht u.a., dass Schule sich z.B. durch Handyverbote nicht immer mehr von der Lebenswelt der Schüler/-innen entfernt (muensterschezeitung.de, 18.06.):

Schüler/-innen sollten mehr Content selbst erstellen

Mathelehrer Sebastian Schmidt findet, dass Schüler/-innen mehr Content selbst erstellen sollten, als sie zu konsumieren, und dass digitales Lernen vor allem der Unterrichtsvor- und nachbereitung dienen sollte (rnd.de, 18.06.):

Kooperationen zwischen Bund und Ländern maßgeblich für digitalen Fortschritt an Schulen

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek sieht inhaltliche Kooperationen zwischen Bund und Ländern als maßgeblich für den digitalen Fortschritt an Schulen an (stern.de, 20.06.):

Digitale Zeugnisse

NRW will die Ausgabe digitaler Zeugnisse testen (spiegel.de, 20.06.):

Hausaufgabenkontrolle verbessert Leistungen nicht

Meta-Studie der TU München: Hausaufgabenkontrolle der Eltern verbessert nicht die Leistungen der Kinder (spiegel.de, 14.06.):

 

 

 

Archiv